90 Minuten Vollgas!

22.09.2017, Oberliga Hamburg:
SC Condor – SC Victoria Hamburg 0:6 (0:2)

Nach dem 6:1 Sieg beim Wedeler TSV gelang es unserer Mannschaft nun bereits zum zweiten Mal, in einem Spiel ein halbes Dutzend Tore zu erzielen. Sie zeigte somit gleichzeitig auch eine starke Reaktion auf die Niederlage in Dassendorf.
Schon früh wurden die Weichen am Berner Heerweg auf Sieg gestellt. Zunächst hatte Len Strömer per Kopfball die Chance zur Führung, doch es stellte sich heraus, dass Lens Stärken eher darin liegen, tolle Dinge mit dem Ball am Fuß zu veranstalten. So spielte er nur kurze Zeit nach seinem verfehlten Kopfball einen feinen Pass auf Klaas Kohpeiß, der den Ball annahm und flach in die Ecke schoss.
Reaktionen auf den Rückstand blieben seitens der Gastgeber aus, stattdessen hatte der SCV weitere gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Kurz vor der Pause war es dann soweit. Ein langer Abschlag von Dennis Lohmann landete auf dem Kopf von Klaas Kohpeiß, der ihn zu Len Strömer weiter leitete. Trotz Bedrängnis konnte Len den Ball behaupten und zum 2:0 versenken. Mit diesem Vorsprung ging es wenig später in die Kabine.

Dritter Dreierpack der Saison für Nick Scharkowski!

Nach dem Seitenwechsel folgte Teil drei der großen Nick-Scharkowski-Show. Wie schon beim FC Türkiye und in Wedel ließ Nick es gleich dreimal in einem Spiel krachen. Allerdings war das Tempo in diesem Spiel neu, denn innerhalb von 10 Minuten gelang ihm ein lupenreiner Hattrick, der dem SCV einen deutlichen Vorsprung bescherte. Vom SC Condor, der uns in den vergangenen Jahren immer mal wieder böse geärgert hat, war hingegen weiterhin nichts zu sehen. Doch unsere Mannschaft zog heute auch ganz groß auf und setzte schließlich durch Klaas Kohpeiß den Schlußpunkt.
Neben diesem klaren und dank einer ganz starken Gesamtleistung ALLER Spieler auch in der Höhe verdienten Sieg, durften wir uns auch noch über drei Premieren freuen. Luca Brügmann stand erstmals in dieser Saison nach komplizierter Verletzung wieder im Kader, Dennis Bergmann gab sein Startelf-Debüt und Neuzugang Ebenezer Utz durfte sich über seine ersten 14 Minuten im SCV-Trikot freuen. Stark war zudem der Auftritt von Falko Möller, der nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung mit einer tollen Flanke das fünfte Tor vorbereitete. Es war also ein mehr als gelungener Abend für den SCV.

Luca Brügmann stand erstmals im Kader!

SCV – Aufstellung:
Lohmann – Lange, Petzschke, Ermisch – Schmid, M. Bergmann, Ernst (70. Hacker), D. Bergmann (65. Möller) – Scharkowski, Strömer, Kohpeiß (76. Utz)

Tore:
0:1 Kohpeiß 6. (Vorlage Strömer)
0:2 Strömer 42. (Kohpeiß)
0:3 Scharkowski 58. (Schmid)
0:4 Scharkowski 61. (Strömer)
0:5 Scharkowski 68. (Möller)
0:6 Kohpeiß 76. (Ernst)