Hamburger Abendblatt: „Der Beweis des Ronald Lotz“

Victorias Manager tritt kürzer. Nachfolger Piel nach 1:4 gegen Bremen II: „Bleiben zu 75 Prozent drin“

Hamburg. Seine ersten Tage beim SC Victoria im Jahr 2006 hat Ronald Lotz bis heute nicht vergessen. „Ich gab das Ziel aus, die Nummer drei im Hamburger Fußball zu werden. Einige Leute sehe ich noch vor mir. Wie sie darüber lachen“, sagte Lotz am Donnerstag im Vereinsheim Victoria Klause. Der erfolgreichste Manager der letzten acht Jahre im Hamburger Amateurfußball gab dort seinen Teil-Rücktritt bekannt. Diverse Aufgabengebiete wie die Kontakte zu Sponsoren behält der 47-Jährige, doch „die sportliche Leitung der Regionalliga-Mannschaft als Liga-Manager hat ab sofort Sven Piel, der vom Oberligisten Blankenese zu uns kommt“, sagte Lotz. Piel, 30, sei der Beste, um Victoria in die Zukunft zu führen. Seit Monaten befinden sich Lotz und Piel bereits im Austausch miteinander.

[WEITERLESEN]