Klare Angelegenheit

26.04.2017, Oberliga Hamburg, Nachholspiel vom 21. Spieltag:
VfL Pinneberg – SC Victoria Hamburg 5:1 (2:1)

Mittwoch Abend, 18 Uhr, Nachholspiel in Pinneberg. 50 Minuten vor dem Anpfiff trudelte schließlich auch der letzte SCV-Spieler ein. Es gibt sicherlich bessere Bedingungen für ein Auswärtsspiel!
Das Spiel begann pünktlich, und knapp 15 Minuten lang lebte die Hoffnung, zum Auftakt von vier englischen Wochen gleich mal einen Auswärtssieg einfahren zu können. Nick Scharkowski hatte den SCV nach Flanke von Luca Ernst früh in Führung geköpft. Doch nicht nur dem SCV gelang es in diesem Spiel, mit der ersten Chance ein Tor zu erzielen. Fünf Minuten nach der Führung kamen auch die Gastgeber erstmals gefährlich vor das SCV-Tor – und trafen zum Ausgleich.
Im weiteren Spielverlauf ging es nun hin und her, beide Mannschaften drängten auf das zweite Tor. Das gelang dann kurz vor der Pause der Heimelf, und so wurden die Seite wenig später mit einem Rückstand gewechselt.
Auch nach der Pause war zunächst vor beiden Toren viel los. Der SCV drängte auf den Ausgleich, die Pinneberger konterten. Und das taten sie sehr gut. Gleich dreimal hatte der SCV bei schnellen Gegenstößen das Nachsehen, und so stand am Ende eine deutliche Niederlage. Sicherlich fiel diese um ein paar Tore hoch aus, verdient war sie aber in jedem Fall, denn die Gastgeber wollten diese drei Punkte heute einfach mehr als der SCV!
Doch schon am Freitag kann unsere Mannschaft in Buxtehude unter Beweis stellen, dass sie es besser kann als in Pinneberg. Spielbeginn ist dann um 19.15 Uhr.

SCV – Aufstellung:
Jensen – Lange, Hacker, Wacker – Nikroo (56. Rodrigues), Strömer, Ebbers, Ernst (74. Abdalla), Schulz – Scharkowski, Aydin (74. Jadidi)

Tore:
0:1 Scharkowski 9. (Vorlage Ernst)
1:1 Kaetow 14.
2:1 Lüneburg 37.
3:1 Diaz Alvares 67.
4:1 Frost 80.
5:1 Dora 83.

Zuschauer:
105