Viele Flanke, keine Tore

12.11.12017, Oberliga Hamburg, 16. Spieltag:
SC Vorwärts-Wacker 04 Billstedt – SC Victoria Hamburg 1:0 (0:0)

Nach dem letzten überzeugenden Auftritt in Pinneberg, wo unsere Mannschaft trotz eines frühen Platzverweises in der dritten Minute einen souveränen 3:0 Erfolg feiern konnte, gelang es heute nicht, diese starke Form zu bestätigen.
Zwar hatte unsere Mannschaft das Spielgeschehen auch in Billstedt über die meiste Zeit unter Kontrolle, verzeichnete deutlich mehr Ballbesitz und war auch ständig am und im gegnerischen Strafraum unterwegs, doch das einzig entscheidende im Fußball, nämlich ein Tor, wollte heute dennoch nicht gelingen. Die größte Chance des Spiels entwickelte sich bezeichnenderweise aus einen ruhenden Ball. Nach 26 Minuten war Ebenezer Utz rund 20 Mewter vor dem Billstedter Tor gefoult worden.
Den fälligen Freistoß schoss Ebi selber und scheiterte am Pfosten. Tim Wiegand im Vorwarts-Wackeren Tor hätte da keinerlei Abwehrmöglichkeit gehabt. Ansonsten war dieses Spiel für unseren ehemaligen Keeper wie gemacht. Ein gutes Dutzend Fernschüsse und Flanken konnte er abwehren und so sein Tor sauber halten. Der SCV verpasste es hingegen, sich trotz spielerischer Überlegenheit klare Chancen zu erspielen. Erschwerend kam hinzu, das zunächst Klaas Kohpeiß noch vor der Pause und später auch Len Strömer angeschlagen das Feld verlassen mussten, so dass es heute auch ein wenig an der vielleicht entscheidenden Kreativität mangelte. Statt dessen sah man immer wieder hohe Bälle vor das Tor der Gastgeber, die eben nicht zum Erfolg führten.
Letztlich war dem SCV dann nicht einmal ein Punkt vergönnt, denn nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erzielten die wackeren Billstedter vier Minuten vor dem Ende sogar das einzige Tor des Tages.
Und was in 86 Minuten nicht gelang klappte auch in den letzten vier Minuten nicht mehr, denn der Schiedsrichter pfiff nach 90 Minuten pünktlich und ohne eine Sekunde Nachspielzeit ab. Die Gastgeber jubelten ausgelassen über einen Sieg, mit dem sie wohl selber nicht gerechtet hatten, während sich der SCV schwer enttäuscht auf die Heimreise machte.

SCV – Aufstellung:
Lohmann – Lange, Petzschke, Karaca – Schmid, Ernst, Strömer (69. M. Bergmann), D. Bergmann – Scharkowski, Kohpeiß (42. Branco), Utz

Tor:
1:0 Zazai 86.

Zuschauer:
150

Kein Tor. Hier täuscht der Blickwinkel…

Auch der ging nicht rein…

… und der auch nicht!