Revanche geglückt. Victoria siegt deutlich gegen Hamburg Nord IV 35:26

15. Spieltag SC Victoria – SG Hamburg Nord IV 35:26 (14:11)

Nach der deutlichen Niederlage am letzten Wochenende gegen den Tabellenführer St. Pauli war gegen die Spielgemeinschaft von Hamburg Nord noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen. Obwohl die Mannschaft auf dem vorletzten Platz steht, schafft es die SG unsere Mannschaft deutlich zu besiegen.

Dieses mal sollte das Spiel anders ausgehen. Die einzige Führung, die die SG im gesamten Spiel hatte, war das 0:1 in der 1. Minute. Danach sollte die SG für 7 Minute kein Tor mehr werfen, so dass Victoria mit einfachen angriffen auf 7:1 davon ziehen konnte. Das 8:3 in der 15 Minute von unserem Kreisläufer Bastian Stender war gleichzeitig das 100. Tor in dieser Saison für ihn, was wir natürlich kurzzeitig feierten. In den zweiten 15 Minuten schaffte es der SCV leider nicht, sich klar abzusetzen, da sich unsere Abwehr plus Torwart leider immer wieder mit einfach Körpertäuschungen austricksen ließ. In dieser Phase standen wir einfach nicht sicher genug. Dennoch bestand zu keinem Zeitpunkt eine wirkliche Gefahr, den Ausgleich zu kassieren da unsere beiden Topschooter Yannick Beres und Bastian Stender wieder einmal mit jeweils 11 Toren zeigten, was Ihre Klasse ausmachte.

In der zweiten Halbzeit sollte der SCV dann auch in der Abwehr wieder zur alten Stärke zurückfinden. In der 37 konnte das erste mal wiede ein 7 Tore herausgespielt werden was in der 44 Minute sogar auf ein 27:17 ausgebaut werden konnte. Der 10 Tore Vorsprung hätte sogar über die Zeit gebracht werden könnten hätte unser Torwart nicht in der 60. Minute einen 7m vergeigt und direkt im Anschluß noch ein Tor aus 10m kassiert hätte.

So konnte das Spiel dennoch erfolgreich mit 35:26 abgeschlossen werden. Es stehen nun noch 3 Spiele gegen schlagbare Gegner an, aber der erfahrene Leser weiß, wie schwer sich der SCV gegen vermeintlich leichte Gegner tut.

Nächstes Spiel Sonntag 28.2 18:45 gegen HTS

Es spielten

Birger Rahn(4),Martin Säger(2), Lennart Wiehler(1),Bastian Stender(11),Guido Krebs(4), Yanniack Beres(11),Claudius Noack(TW), Marco Zahn(1),Andreas Berger(1)

(Claudius Noack)