4. Niederlage in Folge. SC Victoria in der Krise – HTS/BW96 Handball 5 – SC Victoria Hamburg 29:25

4. Spieltag HTS/BW96 Handball 5 – SC Victoria Hamburg 29:25 (15:13)

4.Spiel in der Saison und 4. Niederlage. Da gibt es nichts dran zu deuten. Die Handballer des SCV stecken in einer tiefen Krise. Dabei sollte dieses mal doch alles besser werden. Gutes Training, eine volle Bank und die Leistungsträger dabei.
Und es ging auch noch gut los. In der 7 Minute erzielte unser sonst so sicherer Kreis Bastian Stender das 5:2, aber das war dann auch schon der deutlichste Vorsprung, den sich unsere Jungs in der ersten Halbzeit herausspielen konnte. Die Abwehr stand nicht so, wie wir es in der letzten Saison gewohnt und so konnte der HTS immer wieder gefährlich an den Kreis vorstoßen, was entweder in einem Tor oder einem 7-Meter endete. Auch die 7-Meter waren in diesem Spiel mit ausschlaggebend. Während der HTS 8 von 8 7-Meter verwandeln konnte, gelangen unseren Jungs nur 4 Tore bei 7 Versuchen vom Punkt.

Die Verwertung von 100-prozentigen Torchancen war somit über das ganze Spiel das Problem. in der 23. Minute gab es die erste Führung für die Heimmannschaft. Bis zur Halbzeit konnte HTS das Spiel auf 15:13 drehen.
Aber Victoria gab noch nicht auf. Der wieder erstarkte Lennart Wiehler auf rechts außen und unser neuer halb linker Shooter Alexander Engels schafften sogar wieder eine Führung zum 18:17 für den SCV, aber nun schlichen sich mehr und mehr Fehler im Aufbauspiel und vor allem im Abschluss ein. Der immer stärker werdende Keeper der Gegner zeigte eine bärenstarke zweite Halbzeit und zog unseren Jungs ein ums andere Mal Den Zahn. Zwar konnte sich der HTS nie komplett absetzen, aber selbst wenn die nun stärkere Abwehr sich einen Ball erkämpfen konnte, wurde dies im Angriff nicht belohnt.

So verliert der SCV in einem guten Spiel gegen einen schlagbaren Gegner am Ende zu Recht mit 3 Toren.
Falls diese Niederlagenserie nicht gestoppt wird, muss sich der SCV für die Winterpause schon mal ein geeignetes Wintertrainingslager suchen, um nicht am Ende der Saison in der Kreisklasse zu landen.

Es spielten: Claudius Noack, Martin Säger, Andre Steinert (4), Bastian Stender(4), Guido Krebs, Yannick Beres (5), Marco Zahn(2),Alexander Engels(3), Flemming Kruse(2) und Lennart Wiehler (5)