Die Saison geht in die heiße Phase! So ging es dieses Wochenende für die Herren gegen den THC Ahrensburg um wichtige Abstiegspunkte. Leider konnte trotz eines guten Spiels der Tabellenführer nicht geschlagen werden und das Spiel ging kurz vor Schluss mit 2:3 verlohren. Dafür konnten die Hockeydamen im Entscheidungsspiel im Abstiegsrennen gegen TG Heimfeld drei enorm wichtige Punkte einfahren. Bei zahlreicher Unterstützung auf dem eigenen Platz konnte das Spiel letzlich verdient mit 2:0 gewonnen werden.
Übersicht aller Ergebnisse des SC Victoria Hockey:

Herren [1. VL]: Victoria Hamburg – THC Ahrensburg 2:3 (29.05, 15:30h)
Damen [OL]: SC Victoria – TG Heimfeld 2 2:0 (29.05)
Damen [2. VL]: Hamburger SV – SC Victoria 2 _:_ (29.05, 14:30h)
Kn A [OL]: SG Hoheluft – Hamburger Polo Club 2:3 (24.05, 18:00h)
Kn B [VL]: SG Hoheluft – Marienthaler THC 2 _:_ (28.05, 15:00h)
Kn C [VL]: Phönix Lübeck – Victoria Hamburg 2:5 (28.05, 10:00h)
Kn C [VL]: Victoria Hamburg – Hamburger Polo Club 2 5:1 (28.05, 11:30h)
WJ B [VL]: THC Altona Bahrenfeld – Victoria Hamburg 1:1 (29.05, 15:30h)
Mä A [VL]: Phönix Lübeck 2 – SC Victoria _:_ (28.05)
Mä B [VL]: SC Victoria 3 – THC Horn Hamm 0:2 (28.05, 13:00h)
Mä B [VL]: SC Victoria 2 – Hamburger Polo Club 3 1:0 (28.05, 11:30h)
Mä C [RL]: SC Victoria 1 – SV Bergstedt 1 0:2 (28.05, 10:00h)
Mä C [RL]: Harvestehuder THC 1 – SC Victoria 1 4:3 (28.05, 10:50h)

Spielbericht der Damen:
Endlich!!! Wir können noch gewinnen – durch starken Kampf, einer tollen Torwartleistung und tatsächlich 2!!! Toren (Steffi & Tanja) schlagen wir Heimfeld mit 2:0 und geben den letzten Tabellenplatz an eben diese ab… Nun heißt es Vollgas für die letzten 2 Saisonspiele und den Klassenerhalt!
Danke an die ganzen Fans heute am Platz, an mehr als 200 Facebook-Fans und an schicke rosa Leibchen, die wohl nun unsere neue Siegesfarbe darstellen.

Spielbericht der Herren:
Das war schade! Obwohl wir ein sehr gutes Spiel hinlegten, konnte der Tabellenführer aus Ahrensburg letztlich nicht geschlagen werden (2:3). Wie in den letzten Spielen üblich wurde die Anfangsphase von Vicy komplett verschlafen und so gerieten wir früh mit 2:0 in Rückstand. Danach aber bot sich den Zuschauern am Lokstedter Steindamm ein anderes Bild und die Ahrensburger gerieten Zusehens unter Druck. Es konnten sich zahlreiche Chancen rausgespielt werden, die leider zunächst noch ungenutzt blieben. Wir boten offensiv sicherlich mit dem Spiel gegen UHC die beste Sasionleistung und auch die Trainingsinhalte der vergangenen Woche fruchteten Zusehens. Letztlich wurde der Offensivdrang belohnt und Fabian konnte nach einer Eckenvariante, sowie Sven bei der Schlussstrafecke der ersten Halbzeit im Getümmel zwei Tore für uns erzielen.
In Halbzeit zwei gab es ein offenes Spiel bei dem Vicy weiterhin Feldvorteile hatte und sich weiterhin Chancen rausspielte, auch wenn diese nicht mehr ganz so zahlreich wie in der ersten Halbzeit waren. So kam es leider, wie es eben im Sport manchmal kommt, und Ahrensburg konnte kurz vor Schluss noch durch einen 7-Meter den Siegtreffer erzielen. Wir mussten uns als bessere Mannschaft des Spiels somit anschließend mit dem bereitgestellten Grillgut am Clubhaus und einem überzeugenden Sieg unserer Damenmannschaft im Abstiegskrimi gegen Heimfeld trösten.
Durch die Niederlage des UHC gegen Bergstedt können wir dennoch nicht mehr Letzter in der Liga werden, aber verharren auf dem vorletzten Tabellenplatz. Ob dieser zum Nichtabstieg reicht, wird sich erst in den kommenden Wochen herausstellen. Eine kleine Restchance diesen Platz zu verlassen, haben wir dennoch schon nächste Woche gegen Lübeck, wo ein Auswärtssieg dann aber Pflicht ist.