Am Donnerstagabend fand in den Räumen des Hamburger Fußballverbands mit dem Medienpartner FussiFreunde.de die Auslosung der dritten LOTTO-Pokalrunde statt. Als Losfee trat Franziska Hänlein an, die mit ihren geschickten Händen ein sehr gutes Los für unsere Ligamannschaft zog. Vorher fanden aber auch schon die Ziehungen für die anderen beiden Wettbewerbe statt. Wo oder gegen wen unsere Herrenteams antreten müssen, lösen wir nun auf.

LOTTO-Pokal Freilos:
Mit einem Hinweis für den Spielausschussvorsitzenden Joachim Dipner, „da wird sich jetzt aber Jemand freuen“, drehte sich Losfee Franziska Hänlein zu Mathias Reß, der für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, und übergab dabei Herrn Dipner mit einem Lächeln den gerade gezogenen Zettel, auf dem nun eines der Teams stand, das in der dritten Runde des LOTTO-Pokals ein FREILOS haben sollte. Und tatsächlich verlas Herr Dipner den „SC Victoria Hamburg“. Weshalb sich Reß stellvertretend für das Team freute: „Na klar muss man alles einfach so hinnehmen, wie es kommt, wenn man in das Finale will. Aber mal ein Freilos ist auch super. Gerade auch in Anbetracht dessen, dass die dritte Runde schon nächste Woche stattfindet. Dann hätten die Jungs drei englische Wochen hintereinander gehabt. Sowas kann echt schlauchen. Deshalb freue ich mich für die Jungs, dass sie nächste Woche nicht wieder unter der Woche ran müssen. Denn ein „Freilos“ bedeutet eine direkte Qualifikation für die dann darauffolgende Runde. Das Glück war uns, in Person von Franziska Hänlein, heute mal hold.“

HOLSTEN-Pokal:
SC Egenebüttel II vs. SC Victoria U23

Heino-Gerstenberg-Pokal:
In diesem Wettbewerb hatten unsere vierten Herren/Nestwerk e. V. das Große Glück. Denn auch sie haben ein Freilos erhalten.
Außerdem werden sich auch noch der SC Victoria V und der Niendorfer TSV IV in der nächsten Runde duellieren.


Wir wünschen allen noch teilnehmenden Victorianern viel Erfolg und maximalen Spaß auf dem Platz!