4. Spieltag SC Victoria Hamburg – SG Osdorf/Lurup 2 27:12 (12:4)

Was für ein Spiel. Was für eine Erleichterung. mit 45 Minuten tollem Handball fegt der SCV die Jungs aus Lurup aus der Halle.

Die ersten 15 Minuten sind damit nur mit einem Bild der Anzeigetafel zu beschreiben:

Spielstand nach 15 Minuten

 

 

 

 

 

 

In den ersten 15 Minuten sollte einfach alles gelingen. Zusammen mit dem mutigen Angriff und der kompakten Abwehr schaffte es der bärenstark aufgelegte Frank im Tor auch bis zur Halbzeit nur 4!! in Worten vier Tore zuzulassen.

Nach einer kurzen Schwächephase in der zweiten Halbzeit in der Lurup bis auf 5 Tore herankam(13:8) drehten unsere Jungs aber wieder auf und wir konnten unseren Heimkehrer Yannick(M) sowie unsere Neuzugänge Bene(HL) und Mats(HR) ins Spiel kommen lassen. Alle 3 zeichneten sich auch gleich mit Toren aus und sie werden uns in Zukunft kräftig unterstützen. Nicht nur diese 3 Jungs sind in diesem Spiel hervorzuheben. Nach langer Verletzungspause konnte sich auch Hubertus zurückmelden und sich gleich mit einem Sehenswerten Angriff in die Torschützenliste eintragen.

https://de-de.facebook.com/scvhandball/videos/755195148192339/

Die letzten 15 Minuten der Partie waren wieder durch Spielfreude und Spielwitz unserer Jungs gezeichnet. So konnte vor allem unser Präsi mit 12 Toren!! glänzen und sich an die Spitze der Torjägerliste setzen. In dieser Phase gelangen Lurup nur noch 2 Tore. Auch hier können wir uns bei unserer tollen Deckung bedenken, gegen die die Luruper einfach kein Mittel fanden.

Einziger Wehrmutstropfen war sicherlich die rote Karte gegen unser Abwehrbollwerk Guido, der in der Nr 3 einen schwierigen Gegner bekommen hatte, den er allerdings fast über die ganze Partie im Griff hatte. Auch die Nr3 bekam in dieser Situation 2 Minuten. Beide 2 Minuten oder beide rot wäre hier sicherlich angebrachter gewesen.

Mit dieser Leistung kann es nun in die nächsten ungleich schwereren Partien gehen bei denen es sicherlich wieder mehr auf Kampfgeist und Durchhaltewillen ankommt.

Es spielten:

Alex(2), Hubertus(1), Birger(1), Lennart(12), Martin, Benedikt(1), Andre(3), Frank,Guido(1), Yannick(2), Claudius,Marco(1), Mats(3)

 

(Claudius Noack)