„Losfee“ André Trulsen (mi.), Foto: Mathias Reß

In den Räumen der „Morgenpost“ wurde am Montagabend die vierte Runde des LOTTO-Pokals ausgelost. Als Losfee trat André Trulsen (Co-Trainer und Legende des FC St. Pauli) an. Während die Ziehung ihren Lauf nahm, forderte die anwesende Presse, dass „Truller“ bitte noch einen echten Kracher aus der Trommel holen sollte. Kaum wurde dies ausgesprochen, wurde der Wunsch der Medienvertreter erhört, so, dass der Ziehungsleiter, Spielausschussvorsitzender Joachim Dipner, von einem Zettel „ALTONA 93“ (Regionalliga Nord) vorlesen konnte. Sofort wurde getuschelt, geraten und auch orakelt, welches Los als Gegenpart kommt. Und tatsächlich: SC VICTORIA HAMBURG. Ein Raunen ging durch die Anwesenden Vereins- und Medienvertreter, was sofort in leichtes, freudiges Gelächter überging. Freude darüber, dass es schon in der vierten Pokalrunde ein echtes Topspiel geben wird. Und da das unterklassige Team immer Heimrecht hat, findet diese Begegnung auch noch in unserem Stadion Hoheluft statt. Angesetzt wurde diese Partie bereits.

Die Fakten zum anstehenden Duell:
SC Victoria Hamburg vs. Altona 93
Ort: Stadion Hoheluft
Tag: Mittwoch 02. Oktober 2019
Zeit: 19:30 Uhr

Außerdem stehen die Begegnungen der vierten Runde des HOLSTEN-Pokals auch schon fest, bei dem unsere U23 ebenfalls noch um einen Titel kämpft. Demnach tritt das Team von Michel Massing und David Eybächer am Donnerstag den 03. Oktober an der Siemershöh (Langenhorner Chaussee 118A) um 14 Uhr beim SC Alstertal-Lanhorn II (Kreisliga 6) an.


AUTOR: Mathias Reß