2.Spieltag SC Alstertal-Langenhorn 4 – SC Victoria Hamburg 30:20 (14:6)

Die nächste Auswärtsniederlage im zweiten Spiel kündigte sich schon in der ersten Hälfte an. Mit geschwächtem Team hatten wir uns dennoch viel vorgenommen um dann in den ersten 30 Minuten vieles davon über Board zu werfen.

Eingestellt hatten wir uns auf ein gutes Kreisspiel von SCALA und so starteten die Jungs mit immer wieder guten Kreisanspielen, so dass es nach 15 minuten schon 8:2 stand. 8 Gegentore in 15 Minuten sind zwar viel aber eventuell verkraftbar, wären da nicht die verworfenen 7-Meter und anderen 100% Chancen gewesen, die der gut aufgelegte gegnerische Torwart zunichte machte. Vielleicht waren unsere Jungs noch mit den Gedanken im Urlaub, aber vorn sollte es heute einfach nicht sein, so dass es zur Halbzeit 14:6 für SCALA stand und sich ein Debakel andeutete.

Wie befürchtet kamen wir auch Anfang der zweiten Halbzeit nicht richtig in Schwung, so dass SCALA in der 47 Minute mit 26:12 führte. Die Auszeit dann brachte aber noch einmal die Lust am Handball spielen. Zwar ging es auf beiden Seiten hin und her und die Ordnung und das gepflegte Handballspiel ließen zu wünschen übrig, aber immerhin konnten wir mit nun mit 5 klaren Toren in Folge den Rückstand auf 9 Tore verkürzen. Diesen hielten unsere Jungs auch bis kurz vor Schluß, bis SCALA in der Schlusssekunde das 30. Gegentor erzielte und der Schiri uns mit dem Abpfiff erlöste.

Dies war sicherlich nicht die schlechteste Leistung des SCV der letzten Jahre, aber um die Klasse zu halten, muss die Chancenauswertung deutlich erhöht werden. Im nächsten Spiel am 14.10 können wir dann endlich zu Hause zeigen, was in uns steckt!

Es spielten:

Flemming(3), Lennar(2), Niklas(2), Andre(2), Guido(3), Mats(2), Alex(6), Rene, Claudius

 

CN