Ja stimmt: Unser Spiel, am vergangenen Sonntag, beim HSV Barmbek-Uhlenhorst war alles Andere als allererste Sahne. Aber das ist Schnee von gestern! Nun gilt es, sich auf die nächste Partie vorzubereiten und vor allem auch wieder darauf zu freuen. Ein Heimspiel an der Hoheluft! Am Freitag empfangen wir zur gewohnten Zeit um 19:30 Uhr den FC Union Tornesch. Das ist dann in der laufenden Saison bereits das dritte Aufeinandertreffen dieser beiden Teams.

Die Woche über haben sich unsere Wikinger wieder mit dem Blick nach vorne auf die nächste Partie konzentriert und vorbereitet. Es herrscht wieder große Lust, den nächsten Gegner auf heimischen Rasen zu empfangen. Und der der da kommt, ist einer, den man in der laufenden Saison schon kennenlernen durfte. Und das sogar schon zweimal. Erst empfingen wir die Kicker des FC Union Tornesch in der zweiten LOTTO-Pokalrunde und schlugen sie mal eben sehr deutlich mit 9:0 und einige Wochen später bestritten wir das Hinspiel im Tornescher Torneum. Dort zeigte das Team von Trainer Thorben Reibe allerdings schon wieder ein anderes Gesicht, als unsere Wikinger nach nicht mal zehn Minuten mit 2:0 führten, die damaligen Gastgeber das Ergebnis aber kurz vor Schluss noch auf ein 2:2 Unentschieden stellten. Deshalb sind die Unioner für den Verfasser dieser Zeilen eine Art „Wundertüte“.

Aktuell sieht die Tabellensituation wie folgt aus: Der SC Victoria steht auf Platz 4 der Oberliga Hamburg. Mit einem Torverhältnis von 74:36 weiß man immer noch die beste Offensive des Klassements in den eigenen Reihen. Bisher hat der SCV 50 Punkte erreicht. Der beste Torschütze ist Ian-Prescott Claus mit 17 Treffern (dicht gefolgt von Dennis Bergmann mit 16 geknipsten Buden). Der FC Union Tornesch findet sich auf dem 15. Rang wieder, hat aber noch sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Insgesamt haben die Reibe-Kicker 23 Zähler auf ihrer Habenseite. Derzeit haben unsere kommenden Gäste ein Torverhältnis von 33:60. Der beste blau-weiße Knipser ist Björn Dohrn mit 14 Treffern. By the way: Der Stürmer erzielte auch im Hinspiel in der 88. Minute noch den Ausgleich gegen den SC Victoria.

Am Freitag ist also wieder Oberliga-Fußball an der Hoheluft angesagt, bevor es danach gleich dreimal hintereinander auswärts rangeht (SVCN, HSV III und TuS Osdorf). Also nutzt nochmal die Gelegenheit und kommt vorbei. Lasst uns wie immer gut unterhalten, uns unterhalten lassen, einen schönen Fußballabend verleben, wunderbar das Wochenende einläuten und am Ende noch gemütlich in der Victoria Klause unter der Tribüne einkehren. Wir freuen uns jetzt schon sehr auf euch.


AUTOR: Mathias Reß