Die Sonne meinte es am Wochenende 21. / 22. September noch einmal gut mit uns. Bei schönstem Wetter waren wir mit unseren jüngeren Athleten am Start … und diese konnten mit einer reichen Medaillenausbeute wieder nach Hause fahren.

Am Samstag war die Altersklasse U12 mit großem Eifer dabei. Besonders

müssen wir hier aber Ann-Kathrin Schmidt (W10) hervorheben. Sie überraschte uns mit 4 Medaillen:

Hamburger Meisterin über 50 m in 7,92 sec.

Hamburger Meisterin im Hochsprung mit 1,26 m

Hamburger Meisterin im Weitsprung mit 4,20 und

Vizemeisterin im Ballwurf mit 29,00 m.

Josefine Heydenreich (W10) lief über 50 m Hürden in 9,55 sec. Auf das Treppchen und wurde 3.

Luisa-Marie Wagner (W11) konnte im 800m Lauf überzeugen und wurde mit 2:49,97 min. Hamburger Meisterin.

Jonathan Thümler (M11) vertrat die Victoria Jungs erfolgreich in seinen Disziplinen 50 m, Weitsprung und Ballwurf.

Die erfolgreichen Kids der U12 legten die Messlatte für die Großen am Sonntag sehr hoch und wir waren alle gespannt, ob die errungenen Titel Ansporn für sie werden.

An den Start gingen bei der U 14: Mika Gesewsky M13, Elena Starke W13, Marlene Heydenreich W12 sowie Sina Teichmann.

Mit einer übersprungenen Höhe von 1,60m wurde Mika souverän Hamburger Meister im Hochsprung. IM Weitsprung belegte er mit einer Weite von 4,52 m den fünften Platz.

Elena stellte im Weitsprung mit 4,21 m eine persönliche Bestleistung auf und unterstützte dann noch die 4x75m Staffel.

Marlene konnte sich für den Endlauf über 75 m qualifizieren und erlief sich mit 11,02 sec. einen tollen 7. Platz. Auch beim Ballwurf belegte sie einen guten 4. Platz, beim Hochsprung den 5. und beim Weitsprung den 6. Platz.

Zum Abschluss des Wettkampftages lieferte Sina noch ihr Meisterstück ab. In ihrem erst zweiten 800m Lauf konnte sie die taktischen Vorgaben der Trainer voll umsetzen und sicherte sich mit einem großartigen Schlussspurt die Hamburger Meisterschaft in einer tollen Zeit von 2:41,24 min.

Dieses Wochenende war für uns ALLE ein großer Erfolg, den wir mit den Kindern, Eltern und Betreuern sehr genossen haben. Herzlichen Glückwunsch an alle „Kids“ zu Euren tollen Leistungen!