… das war die Ausbeute der SC Victoria Athletinnen und Athleten bei den Landesmeisterschaften der der U16 / U20 am 11. und 12, Januar in der Hamburger Leichtathletikhalle.

Gleich zweimal Silber mit 2 neuen persönlichen Bestleistungen gab es für Moritz Pause in der Altersklasse M 14. Nach seinem zweiten Platz über 60m in 8.14 sek wurde ihm die Goldmedaille im Weitsprung im letzten Moment weggeschnappt. Mit 4.92m lange in Führung liegend, sprang sein Konkurrent von der LG Alsternord im letzten Versuch noch 4.97m. Dennoch einen tolle Weite und die 5m werden im Sommer geknackt.

Mika Gesewsky konnte seinen Titel im Hochsprung verteidigen und wurde mit übersprungenen 1,55 m erneut Hamburger Meister.

Eine weitere Silbermedaille gab es in der AKW 15 durch Nanioh Bosse. In 8.39 sek wurde sie über 60m Vizemeisterin. Ebenfalls im Finale stand Ida Schmincke, Sie wurde in diesem Lauf in 8.68 sek sechste. Nicht ganz für eine Medaille reichte es für Nanioh im Weitsprung. Gesprungene 4.77m bedeuteten am Ende den vierten Platz.

Ebenfalls den undankbaren 4. Platz erlief sich Isabella König über 300m der W15. Sie konnte sich jedoch über eine neue persönliche Bestzeit freuen.

Für die Bronzemedaille an diesem Wochenende sorgte die noch der AK13 angehörende Sina Teichmann. Sie wurde in 2.51,64 min über 800m der W14 Dritte.

In der AK U20 traute sich nach langer Zeit Jette Hartwig wieder an einen Wettkampf ran. Sie war über 200m am Start.

Annika Lieder und Paul Rösch nutzten die Gelegenheit bei den „Großen“ für einen ersten Formtest und als Vorbereitung für ihre Meisterschaften in der kommenden Woche