Von links nach rechts: Martin Spreitz, Marius Ebbers, Fabian Lucassen

Drei Jahre spielte Ex-Profi Marius Ebbers zum Ende seiner Fußballer-Karriere von 2014 bis 2017 für unsere SC Victoria. In 76 Punktspieleinsätzen für den SCV war der damalige Stürmer mit 59 erzielten Toren und sieben Vorbereitungen an insgesamt 66 Treffern direkt beteiligt. Ein wahrlich ehrgeiziger Spieler ist er gewesen, unser „Ebbe“. Und nun, als Trainer, ist der Coach nicht weniger gewillt, dass die Spiele zugunsten seiner Wikinger entschieden werden. Seit Januar 2019, damals an der Seite von Fabian Boll, nimmt Ebbers auf der Trainerbank im Stadion Hoheluft Platz. Und als „Boller“ uns im Sommer in Richtung zweite Bundesliga (seit Juli 2019 Co-Trainer von Holstein Kiel) verließ, gab es keine bessere Lösung, als Ebbe zum Cheftrainer zu ernennen. Vicky und Ebbers bedeutet: Eine sehr homogene Beziehung. Doch Ebbe benötigte an seiner Seite natürlich etwas Unterstützung, was zu einer Verpflichtung von Martin Spreitz führte, der den Verein als ehemaliger SCV-U19-Trainer ebenfalls schon kannte und während dieser Zeit vor allem nicht nur sportlich, sondern zudem menschlich absolut überzeugte. Auch zur aktiven Zeit ein Victorianer, ist unser Torwarttrainer Fabian Lucassen gewesen. „Fabi“ kam, genau wie Martin, im Sommer an die Hoheluft und komplettiert das fantastische Trio. Nun haben sie sich, sehr zur Freude aller Vicky-Angehörigen, dazu entschieden, ihre Verträge zu verlängern.

Zu dritt haben sie gemeinsam unsere Wikinger zur Winterpause auf den dritten Platz der Oberliga Hamburg geführt und versuchen nun, zusammen mit der Mannschaft, bis zum Sommer noch das Bestmögliche aus der Saison herauszuholen. Auf die Zeit danach, wenn die Saison 2020/21 winkt, können sie sich aber auch schon freuen und wir freuen uns mit Ihnen. Ronald Lotz (1. Vorsitzender) sagt dazu: „„Wir freuen uns auf eine weitere gemeinsame Spielzeit. Unser sachverständiges Trainertrio genießt das Vertrauen des Vereins, passt perfekt zum Team, spielt eine gute Saison und wird weiterhin die Ausrichtung des SC Victoria Hamburg umsetzen.“ Auch Martin Spreitz verleiht seinen guten Gefühlen Ausdruck: „Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass unser gemeinsames Engagement auch über den Sommer hinausgeht. Ich bin einfach froh, dass wir alles so weiterführen. Und das unter super Bedingungen, bei einem geilen Verein mitten in Hamburg, mit einem super Team und einem starken Staff. Es ist einfach geil, beim SCV zu arbeiten.“

Unsere Trainer stehen für menschliche Werte, guten und attraktiven Fußball und für ein sehr freundschaftliches sowie faires Miteinander. Deshalb ist die Verlängerung der Drei für uns auch als eine Art Jackpot anzusehen.



AUTOR: Mathias Reß