Am vergangenen Wochenende waren wir mit einer vergleichsweise großen Truppe an Athleten bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften Hamburgs Beste U12 und U14 am Start. Da im Vorwege bereits Qualifikationswettkämpfe stattfanden, war der Wettkampf nur von einer Auswahl an Hamburger Teilnehmern besetzt, sodass sich an diesem Wettkampftag nur „die Besten der Besten“ messen konnten.
Vom SC Victoria mit dabei waren:

Marie Braunsburger (U12)
Elena Starke (U12)
Ida Louise Schmincke (U12)
Merit Linge (U12)
Jonathan Wellendorf (U14)
Leon Panitsa (U14)
Marietta Berge (U14)
Ida Kopper (U14)
Annika Lieder (U14)
Laura Pohle (U14)

Alle Teilnehmer kamen gut gelaunt an der Wettkampfstätte an, was vor allem für einige in Anbetracht der frühen Uhrzeit von 8:30 Uhr nicht selbstverständlich gewesen ist.
Gleich morgens in aller Frühe mussten Elena und Marie an den 50m-Start. Beide liefen gute Zeiten, konnten sich aber in dem größeren Teilnehmerfeld nicht für den Endlauf qualifizieren. Über die ungewohnten 50m Hürden wurde Elena mit einer starken Zeit von 10,16 sek. 9te. Elena startete außerdem im Weitsprung und im Hochsprung. Nachdem zunächst dir Hochsprunglatte doch ein wenig respekteinflößend erschien, konnte Elena mit jedem Sprung sicherer werden und belegte am Ende mit 1,06m den 8ten Platz.
Ida Schmincke startete an diesem Tag in ihrer Paradedisziplin den 50m und belegte dort in einem couragierten Finale in 8,00 sek. den 5ten Platz. Über die 50m Hürden zeigte Ida abermals ihren Mut und ihre Sprintfähigkeit und konnte in 9,72 sek. den 2. Platz und somit den Vizemeistertitel erringen. Auch im Weitsprung konnte Ida sich gut platzieren und wurde mit 3,76m 10te. Merit Linge traute sich erstmalig über die 800m an den Start und konnte in einem klasse Rennen eine tolle Zeit von 3:08,78 min erreichen. Diese Leistung bescherte ihr im Endergebnis einen 7. Platz.
Unsere männlichen Teilnehmer Jonathan Wellendorf und Leon Panitsa starteten beide über die 60m und im Weitsprung. Im Weitsprung wurde Leon mit 4,09m 6ter und konnte sich erstmalig über eine Weite von über 4m freuen. Leon traute sich ebenfalls zum ersten Mal an die ungewohnte Disziplin des Kugelstoßens und wurde mit 5,21m 5ter.
Für Marietta Berge stand an diesem Tag ein wahrer Wettkampfmarathon auf dem Plan. Sie lief sowohl die 60m, als auch die 60m Hürden, die sie mit einem 8. Platz abschließen konnte. Außerdem nahm sie an diesem Tag am Weitsprung teil und schloss ihren Wettkampftag mit den 800m ab. Hier konnte sie in einer tollen Zeit von 2:57,41 min. den 5. Platz erzielen. Ebenfalls über die 800m startete Ida Kopper, die mit einer Zeit von 3:02,37 min. 6te wurde. Annika Lieder startete an diesem Tag über die 60m Hürden und wurde hier in der Gesamtwertung 9te. Zum ersten Mal nahm sie am Hochsprung teil und konnte sich in dieser Disziplin klasse in den Wettkampf einfinden, sodass sie eine tolle Höhe von 1,29m überquerte und mit einem 5. Platz belohnt wurde.
Laura Pohle startete sowohl über die 60m und im Weitsprung. Gemeinsam liefen die Mädels, Laura, Ida, Marietta und Annika, eine 4x100m Staffel und zeigten eine tolle Leistung, die mit dem 10. Platz belohnt wurde.

Wir sind froh, dass wir mit so vielen Athleten vertreten sein konnten und so tolle Leistungen erzielt wurden!