Dieses Wochenende gab es nur Erwachsenenspiele beim Hockey. Die Hockeyherren konnten in einem umkämpften Spiel gegen den HC Pauli ein 3:3 unentschieden erreichen. Unsere Damen konnten leider nicht punkten und verlohren klar gegen Klipper. Nächste Woche geht es dann für die Damen gegen die direkte Konkurrenz.
Übersicht aller Ergebnisse des SC Victoria Hockey:

Herren [1. VL]: HC St. Pauli – Victoria Hamburg 3:3 (22.05, 18:00h)
Damen [OL]: Klipper 2 – SC Victoria 12:0 (22.05, 14:00h)

Spielbericht der Herren:
+++MAIWETTER BESCHERT UNS EIN REMIS+++

Zwei Tage und zwei unterschiedliche Wetterextreme. Am Sonntag bei 30 Grad war es kein Wunder, dass sich 16 Victorianer im Stadtpark versammelten. Es ging allerdings nicht um ein Sprung ins kühle Nass oder eine feurige Grillparty, wie bei fast allen anderen Besuchern an diesem Tag. Nein, wir nahmen es in einem weiteren Punktspiel mit der sehr erfahrenen Truppe vom HC Pauli auf. Leider tat uns die Sonne zu Beginn nicht gut und wir gerieten nach nur wenigen Sekunden direkt in Rückstand, als ein Schlenzer nach Ballverlust durch den kompletten Vicykreis flog und von Pauli verwertet wurde. Der Weckruf von unserem Trainer vor dem Spiel blieb also leider ungehört.
Danach konnten wir uns aber den Temperaturen entsprechend warmspielen und kamen schließlich auch Ende der ersten Halbzeit durch Chrille zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein rasantes Spiel mit vielen Torchancen. Wir konnten hier nach zwei Niederlagen auch endlich einmal wieder spielerisch ein gutes Hockeyspiel zeigen. Dabei wusste insbesondere auch Neuzugang Artur zu überzeugen. Die Spielweise riss den ein oder anderen sogar zur Aussage hin, dass es ja mittlerweile sogar ganz gefälliges Kunstrasenhockey von uns zu sehen geben würde. Durch die neugewonnene Sicherheit konnten wir auch zwei weitere Tore erziehen. Zum einen konnte Sven nach einem langem Schlenzer, des zurückgekehrten Finn, und ein berechtigter Weise zugesprochen Siebenmeter für Victoria scoren. Und weiterhin erzielte Fabian nach einer gelungenen Kombination das Tor. Leider konnten trotzdem nicht alle 3 Punkte mitgenommen werden, denn auch Pauli konnte noch zweimal unseren starken Schlussmann Stefan überwinden. Letztlich war es ein verdienter Punktgewinn, auch wenn wir kurz vor Schluss noch die Großchance auf 3 Punkte liegen gelassen haben.

Die größte Schwierigkeit des Sonntags wurde dann auch gleich am Montag aufgegriffen. Bei diesmal sinnflutartigen Regenfällen, die den Platz kurzzeitig sogar unbespielbar erschienen ließen, wurde dann ordentlich am Torabschluss gearbeitet. Denn diesen brauchen wir, wenn wir gegen den sehr defensiv starken Ahrensburger Tabellenführer an diesem Sonntag (15:30) punkten wollen. Zuschauer sind natürlich dann auch wieder gerne gesehen, denn wir können bereits dort den Nichtabstieg sicher eintüten. Wir sind gespannt, was das Wetter dann diesmal für uns bereithält. Außerdem gibt es nach dem Ahrensburgspiel auch noch das entscheidenden Duell unsere Damen gegen den Abstieg (18:00). Auch da wollen die Vicyfarben bei Bier und guter Laune vertreten werden.