so lautete die Devise beim 2. Frühjahrstest des Hamburger SV am Donnerstag, den 24. Mai 2018 auf der Jahnkampfbahn im Stadtpark.

Los ging es mit unseren Jüngsten, Luisa Wagner (Jg. 2008) und Marlene Heydenreich (Jg. 2007). Für beide ging es über die 50m Hürden, wo sie mit einem 3. Platz in ihren Altersklassen belohnt wurden. Im Ballwurf landete Marlene mit guten 28m auf Platz 5, für Luisa standen am Ende 14m in der Ergebnisliste.

Für unsere Athleten der Altersklasse U14 gab es die Möglichkeit, die Hürden in einem Einsteigerrennen zu testen. Sehr erfreulich, dass wir mit Emma Stroink und Moritz Pause zwei neue Athleten im Wettkampfgeschehen begrüßen konnten.

Über 60m Hürden der Profis waren Mika Gesewsky, Ida Schmincke ,Elena Starke und Merit Linge am Start. Bei dem spontan ins Wettkampfprogramm aufgenommenen 80m Hürdenlauf der U16, konnte Annika Lieder ihre guten Trainingsleistungen bestätigen und wurde in 14,86 sek. mit einem 3. Platz belohnt.

Die 4x75m Staffel mit Ida S., Emma, Elena und Lori konnte durch gute Wechsel überzeugen und belegte in 43,90 sek. den 3. Platz. In der Altersklasse U16 waren wir gleich mit zwei 4x100m Staffeln vertreten. Die erste Staffel mit Marilou, Annika, Ida K. und Marietta kam nach 56.71 sek. ins Ziel. Die 2. Staffel mit Katharina, Johanna, Alina und Mette benötigte 60,69 sek.

Bei unseren U20 Mädels (Caroline, Jette, Manon und Pauline) haben die leicht verpatzten Wechsel Zeit gekostet, die Staffel kam nach 54,72 sek. ins Ziel.

Im abschließenden Hochsprungwettbewerb gab es die Möglichkeit auf 3 Anlagen mit unterschiedlicher Anfangshöhe zu springen, um in dieser anspruchsvollen technischen Disziplin Erfahrungen zu sammeln.

Gleich 6 Athleten des SCV belagerten Anlage 1. Marilou sprang 1.12m, Merit, Elena, Ida und Moritz schafften es über die 1.24m. Hoch hinaus ging es für Mika, der seine bisherige persönliche Bestleistung von 1.28m auf 1.44m deutlich steigern konnte. Ebenfalls neue persönliche Bestleistung schaffte Marietta auf der Anlage 2. Auch sie überquerte die 1.44m. Noch etwas höher hinaus ging es für Caro, die mit 1.56m bis auf einen Zentimeter an ihre persönliche Bestleistung heran kam.

C.P.