Die Norddeutsche Meisterschale des NFV.

Nachdem unsere ü40-Truppe am Holstentag gegen den HEBC den Hamburger Pokal gewann und dann auch noch ein paar Wochen später auf der Anlage des USC Paloma gegen die TSV Reinbek die Hamburger Meisterschaft einheimste, war es am gestrigen Samstag den 24. August soweit: Das Endspiel um die Norddeutsche Meisterschaft stand an. Ausgetragen wurde das Finale, in dem die Mannschaft von Ronald Lotz gegen Eintracht Nordhorn antreten musste, im knapp 73 Kilometer entfernten Melbeck (Niedersachsen, unterhalb von Lüneburg). Dort setzten sich unsere Victorianer mit einem verdienten 2:1-Sieg durch und stemmten am Ende des Tages die vom Norddeutschen Fußballverband überbrachte „Meisterschale“ in die Höhe. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH WIKINGER!

Das Beste an dem ganzen Erfolg: Diese schöne Geschichte findet noch kein Ende. Denn auf die Norddeutsche Meisterschaft folgt nun natürlich auch noch die DEUTSCHE Meisterschaft. Dafür dürfen unsere Männer nun nach Berlin reisen, um sich gegen die anderen Landesmeister zu messen und im besten Fall am Ende auch noch die Besten der ganzen Nation zu sein. Wir drücken dafür jedenfalls ganz fest die Daumen und sind jetzt schon immens stolz darauf, was ihr bereits geschafft habt.

#berlinberlinwirfahrennachberlin




Autor: Mathias Reß