Jeder Hockeyspieler kennt es: Das Spiel wurde natürlich nur verloren, weil die Schiedsrichter sooo schlecht waren…

Selbstverständlich ist in den seltensten Fällen der Schiedsrichter schuld, doch eine bessere Regelkunde wünscht man sich schon hin und wieder mal von den Unparteiischen, aber auch von den Mit- und Gegenspielern. Der SC Victoria hat nun einen erheblichen Beitrag hierfür geleistet:

Anfang Juli gab es bei sommerlichen Temperaturen den alle zwei Jahre stattfindenden Schiedsrichterlehrgang. Und das sehr Erfolgreich. Danach konnten wir für Victoria stolze 29 C-Lizenzen und 6 neue CJ-Lizenzen erwerben! Gratulation, hierbei insbesondere an die 2. Damen, die besonders viele der Lizenzen erwerben konnten.

Als Schiedsrichterobmann muss ich außerdem noch zwei Personen aus dem Verein hervorheben: Yannick und Paul.

Yannick hat Anfang der Feldsaison seinen Q-Lizenz-Lehrgang bestanden und
damit den ersten Schritt in der Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter geleistet. Das kommt dem Verein unmittelbar zugute, denn dadurch bekommen wir vom Verband weniger externe Schiedsrichtertermine aufgebrummt. Im Namen der Erwachsenenmannschaften danken wir Yannick hierfür sehr.

Paul, als Nachwuchsschiedsrichterreferent unser Mann beim Verband: Dank ihm gab es im Rahmen der Hamburg Masters die ersten A-Länderspiele mit
Victoria-Beteiligung. Paul hat seine ersten vier „echten“ Länderspiele gepfiffen! Direkt danach durfte Paul bei den European Maccabi Games im Berliner Olympiastadion seine hervorragenden Schiedsrichterkompetenzen zeigen. Die Hockeyabteilung wünscht Paul weiterhin viel Spaß und Erfolg für seinen unermüdlichen Einsatz.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Spielerinnen und Spielern bedanken, die in der vergangenen Saison für den Verein Schiedsrichtertermine wahrgenommen haben und so auch als Botschafter unseres Vereins unterwegs waren.

Schiedsrichterobmann SC Victoria
Lars