Mittlerweile sind seit dem letzten Heimspiel an der Hoheluft ganze drei Wochen vergangen. In der Zeit gelang unserer Ligamannschaft im ODDSET-Pokal der Einzug ins Halbfinale sowie zuletzt ein Auswärtssieg beim TSV Sasel. Nun aber freuen und konzentrieren wir uns auf die anstehende Begegnung am Freitag den 12. April um 19:30 Uhr. Empfangen dürfen wir die Truppe des TSV Buchholz 08 mit ihrem Trainer Thorsten Schneider.

Das Hinspiel in der Nordheide war eine echt enge Kiste. Denn nach einem Vicky-Platzverweis in der 67. Minute, beim Stand von 1:0 für den SCV, wurde den Buchholzern Elf Zeigerumdrehungen vor dem Abpfiff auch noch ein Foulelfmeter zugesprochen, der den Ausgleich bedeutete. Es entwickelte sich eine spannende Schlussphase, in der unseren Männern tatsächlich noch der Lucky Punch gelingen sollte, als Bibie Njie in der 90. Minute zum 2:1 Endstand traf.

Selbstverständlich kann sich das Rückspiel am kommenden Freitag in unserem Stadion Hoheluft ähnlich spannend gestalten. Schließlich treffen zwei Teams aufeinander, die Jahr für Jahr berechtigter Weise Anspruch auf einen Tabellenplatz unter den „Top Five“ stellen dürfen. Da wir aber ein Heimspiel haben, sind wir natürlich in einem leichten Vorteil, den wir selbstverständlich nutzen wollen, auch wenn aufgrund von Verletzungen und einer Sperre einige Ausfälle zu beklagen sind. Unser Kader verfügt aber definitiv über genügend Qualität, um diese personellen Verluste auffangen zu können.

Ein Event für Jedermann

Dennis Bergmann erzielte bisher 16 Tore. Foto: Mathias Reß

Zur Statistik: Derzeit stehen die Buchholzer mit 39 Punkten auf dem neunten Rang des Klassements, während sich unsere Victorianer mit 56 Punkten auf dem dritten Platz wiederfinden. In den letzten fünf Partien kassierten die „08er“ zwei Niederlagen, trennten sich zweimal unentschieden und gingen einmal als Sieger vom Platz. Insgesamt ergab sich für sie daraus eine Ausbeute von fünf Punkten bei einem Torverhältnis von 7:11 Treffern. Unsere Truppe holte sich in den letzten fünf Punktspielen drei Siege und ging zweimal als Verlierer vom Platz, was neun Punkte und ein Torverhältnis von 12:10 Treffern bedeutete. Der beste Buchholzer Torschütze ist mit seinen zwölf Saisontreffern Dominik Fornfeist. Auf unserer Seite ist es Dennis Bergmann, der bisher ganze 16 Mal in den gegnerischen Kasten traf.

Das Beste an dem Ganzen: Wir haben zuletzt spüren und erfahren dürfen, dass sich unser Stadion wieder mehr und mehr füllt. Dass die Fans wieder in Stimmung kommen und die Mannschaft begleiten. Dass sich die Menschen im Stadion Hoheluft wohlfühlen und „von dem ehrlichen Fußball“ und der „tollen Atmosphäre“ sprechen und, dass es für die Zuschauer einfach „ein schöner und runder Abend“, eben „ein toller Start ins Wochenende“ war, um nur ein paar der positiven Statements aus den letzten Wochen zu erwähnen, über die wir uns mega freuen und sie gerne auch so weitergeben. Es freut uns, wenn unsere Besucher unterhalten werden und am Ende mit einem tollen Gefühl nach Hause gehen. Genau das ist unser Ziel und genau das wünschen wir uns für jeden Einzelnen. Nebenbei: Mittlerweile gibt es auch ein Halbzeitspiel – Ein Torwandschießen, bei dem man etwas gewinnen kann. Kommt vorbei und genießt den Abend bei uns – dem Verein aus der Nachbarschaft.



AUTOR: Mathias Reß