17. Spieltag
SC Victoria Hamburg – SG Hamburg-Nord 4 29:21 (17:14)

Nun ist es offiziell. Nach dem nur am Anfang schwachen und konzentriertem Spiel gegen die SG haben die Hamburger die beste Saison seit 10 Jahren abgeschlossen. Obwohl noch ein Spiel gegen Norderstedt aussteht, ist uns der 3. Platz nicht mehr zu nehmen. In 10 Jahren haben wir nie so viele Spiele gewonnen (Stand jetzt 12), so viele Tore geworfen und so viele Pluspunkte erzielt. (Stand jetzt 459 Tore und 25 Punkte). Das wurde natürlich nach dem Spiel gefeiert. Aber wie immer bei uns, brauchten wir ein paar Startminuten um in Schwung zu kommen.

Nach gespielten 2 Minuten stand es direkt 0:2 und nach 5 Minuten 1:5. Zum einen scheiterten wir immer wieder freistehend am gegnerischen Torwart und zum Anderen war unsere sonst so starke Abwehr durchlässig, wie ein Schweizer Käse. Da gab es auch für unsere Keeper nix zu halten.

Doch wie bei Jogi Löw, gelang unserem Trainer Martin beim Stand von 5:11 (6 Tore hinten!!) sein Meisterstück. Mit einem Timeout und vorübergehender Einwechselung von ihm selbst, wurde die SG durcheinander gebracht. Plötzlich klappte bei uns vorn alles und hinten stand die Abwehr wie eine 1. Statt 5:11 in der 15 Minute, erzielte Lennart in der 28 Minute den Ausgleich zum 14:14. In dieser starken Phase zog sich Birger leider einen üblen Bänderriss zu und wird für den Rest der Saison wohl ausfallen. Die Bilder aus dem Krankenhaus ließen da leider keinen Zweifel dran. Birger ist auf dem Weg der Besserung aber die ganze Mannschaft wünscht ihm schnelle Genesung. Auch für ihn spielten wir plötzlich einen tollen Handball.

Nicht nur schafften wir den Ausgleich – mit dem Schlusspfiff der ersten Hälfte konnte Flemming auf 17:14 erhöhen. Wir fühlten uns wie die Sieger des Matches aber es waren ja noch 30 Minuten zu spielen.

Das Prunktstück dieser Mannschaft aus der aktuellen Saison zeigte aber direkt im Anschluss, warum wir oben in der Spitzengruppe stehen. Statt es bei 3 Toren vor zu belassen, zogen wir auf 24:15 in der 47 Minute davon. In 23 Minuten kassierte die Mannschaft nur 1 Tor!! Wahnsinn. Die 3 gehaltenen 7 Meter (60% Quote)von unseren Keeper halfen sicher auch, aber die SG fand einfach keinen Weg mehr an unseren Jungs vorbei zukommen und musste sich immer schlechtere Würfe nehmen.

Die restlichen 10 Minuten verliefen dann sehr unspektakulär. Die etwas ersatzgeschwächten Handballer der SG wirkten, als hätten sie die Niederlage akzeptiert und wir freuten uns einfach nur über diesen tollen Sieg. Auf beiden Seiten wurde nun nicht mehr hart durch gegriffen und das Spiel endete mit einem auch in dieser Höhe verdienten 29:21. Ein toller Sieg, wenn auch sehr sehr teuer erkauft durch Birgers schwere Verletzung.

Beste Saison seit 10 Jahren

Mit Florian konnten wir auch einen neuen Spieler begrüßen der sich gleich toll einfinden konnte.

Im abschließenden Spiel gegen den jetzt schon feststehenden Meister Norderstedt geht es nun noch um die Ehre und die Wiedergutmachung aus dem Hinspiel, welches knapp verloren ging.

Es spielten: Hubertus(1),Birger(1),Mats,Martin,Lennart(9),Andre(2),Frank,Bastian(2),Claudius,Florian,Bene(6),Alex(5),Flemming(3)