Nachdem unsere Wikinger den TSV Buchholz 08 am 16. August im Hinrundenspiel der Oberliga Hamburg deutlich mit 4:0 besiegte, kommt es schon jetzt in der Nordheide zur Rückrundenpartie. Der Hamburger Fußballverband zog nämlich den 21. Spieltag auf Halloween vor. Für wen es Süßes geben wird und wer eher Saures bekommt, werden wir während des Duells erfahren. Kommt mit und seid dabei. Verkleidet oder unverkleidet. Ganz egal!

Der direkte Vergleich der aktuellen Form beider Mannschaften könnte unterschiedlicher kaum sein. Während unsere Wikinger in den letzten fünf Partien bei vier Siegen lediglich eine Niederlage hinnehmen mussten, ist es bei den Nordheidern, die von Marinus Bester trainiert werden, mit einem Sieg und ganzen vier Niederlagen absolut gegenteilig. Am letzten Wochenende mussten die Mannen des TSV Buchholz 08 eine 1:2 Niederlage gegen den Hamburger SV III hinnehmen, während wir mit 3:0 gegen den Hamm United FC erfolgreich waren. Auch was den aktuell besten Torschützen angeht, gibt es einen großen Unterschied: Für die 08er traf Milaim Buzhala sechsmal ins gegnerische Gehäuse. Für unseren SC Victoria gelangen Topgoalgetter Dennis Bergmann elf Buden, was fast doppelt so viele Treffer sind. Ian-Prescott Claus steht mit zehn erfolgreichen Abschlüssen direkt hinter „Diggi“.

Ein Blick auf die Tabelle verrät sofort, dass die Hausherren lediglich als Herausforderer ins Match gehen und die Favoritenrolle auf unserer Seite liegt. Denn momentan finden sich die Buchholzer mit neun Punkten auf dem 17. und somit auf dem vorletzten Platz des Klassements wieder. Wir schauen hingegen weiter nach oben. Denn mit bisher 30 erreichten Zählern befinden wir uns auf dem dritten Rang und gehören völlig zurecht zur Spitzengruppe des Hamburger Oberhauses. Trotzdem haben wir aber auch eine nicht so gute Nachricht, in Bezug auf das anstehende Spiel: Durch die am vergangenen Wochenende kassierte rote Karte, müssen wir leider auf unseren Torwart Dennis Lohmann verzichten, der seine Sperre absitzen muss. Für ihn wird aber Hendrik Rabe in den Kasten rotieren, der während der laufenden Saison schon einige Male zeigen konnte, dass auch er ein fantastischer Keeper ist. Als Ersatz wird Steven Sachs in den Kader rutschen.

Mal schauen, was uns letztlich am Reformationstag für ein Duell erwartet. Auch wenn die Statistiken ihre klaren Rollen verteilen, hat das noch lange nichts mit dem tatsächlichen Spiel zu tun. Denn gerade unsere Auswärtsergebnisse lassen noch sehr zu wünschen übrig, was das Team aber nun verbessern möchte, indem es den zweiten Sieg auf fremdem Geläuf einfährt. Allerdings werden die Gastgeber einen Teufel tun und die Punkte einfach so herschenken. Es wird nämlich ganz bestimmt genau andersherum sein. Denn Buchholz befindet sich definitiv im Abstiegskampf, weshalb sie um jeden Zentimeter und somit auch um jeden Punkt kämpfen werden. Ein großer Unterhaltungsfaktor ist demnach auf jeden Fall zu erwarten. Beide Mannschaften müssen sich verbessern und benötigen die Punkte. Macht euch also auf nach Buchholz und seid dabei. Wir freuen uns über Jeden, den wir begrüßen dürfen.


AUTOR: Mathias Reß