Die Siegermannschaft. Foto: privat

Es war eine Reise, auf die unsere Spielerinnen seit einiger Zeit vor lauter Vorfreude hin fieberten. Am heutigen Tag war es dann soweit: Es ging zum „3. Schöneberger-Mädchen Himmelfahrtsturnier“ nach Berlin. Das Teilnehmerfeld bestand neben Teams aus der Hauptstadt auch aus Vereinen, die aus Rostock oder Halle angereist waren. Dabei hielten wir die Hamburger Flagge hoch und gingen sogar mit zwei Mannschaften an den Start.

Vor knapp zwei Wochen, als wir darüber berichteten, dass die Mädchen unseres SC Victoria an die Spree fahren würden, um an dem besagten Turnier teilzunehmen, betitelten wir die Ankündigung noch mit dem Satz „Vicky-Deerns erobern Berlin“. Nun könnte man uns als eine Art Orkal bezeichnen oder einfach auch nur sagen, dass wir von vornherein bereits überzeugt von den jungen Kickerinnen waren. Das ist nämlich das, was der Wahrheit entspricht. Wir wussten, was in ihnen steckt und waren davon überzeugt, dass sie sich ihren Tag in der Hauptstadt sehr angenehm, schön und sportlich erfolgreich gestalten würden.

Foto: privat

Die ganze Zeit über stand der Spaß im Vordergrund. Selbst als es im Halbfinale dann zu einem direkten Aufeinandertreffen beider Vicky-Teams kam, in dem die 2. E-Mannschaft mit 0:2 knapp den Kürzeren zog. Am Ende erreichte sie den starken vierten Platz, worauf sie wirklich stolz sein kann – wir sind es auch.

Das Finale bestritt dann das Team unserer 1. E-Mädels gegen den Hallescher FC. Auch in diesem Endspiel zeigten sie eine sehr gute Leistung, weshalb sie schlussendlich als verdiente Turniersiegerinnen ihre Urkunde und den Pokal empfingen. Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und freuen uns sehr darüber, dass alle unsere Spielerinnen einen so schönen Tag hatten.


AUTO: Mathias Reß