Am Donnerstag (15.08.2019) kam es zum „Rückspiel“ gegen die Jungs vom THB Hamburg 03. Nach Saisonende hatten wir ein Testspiel während unserer Trainingszeit vereinbart und waren nun zur Saisonvorbereitung zum Rückspiel verabredet. Mit Flo, der sein erstes Spiel für uns machte, sowie Birger und Marco die nach Verletzungen ihr Comeback gaben, machten wir uns auf den Weg gen Ammersbek.

Wie oftmals in Testspielen üblich, spielten wir 3 x 20 Minuten gegeneinander. Für uns ging es zum Einen darum, unsere gewohnte Aufstellung weiter zu verfeinern und einzuspielen und zum Anderen lag das Augenmerk darauf, dass jeder auch mal andere Positionen spielt, die im ersten Moment vielleicht nicht der Standardposition entsprechen. Wir kamen auch sofort gut ins Spiel, unsere Spielzüge wurden bis zum Ende durchgespielt und führten auch zumeist zum erfolgreichen Torabschluss. Claudius hielt alles, was auf sein Tor abgefeuert wurde und wir nutzten die vermehrt auftretenden Chancen zu Gegenstößen. Sicherlich können und müssen wir noch an vielen Dingen arbeiten, allerdings sah der Spielfluss zumeist schon sehr gut aus.

Im zweiten Drittel begannen wir, einige Positionen durchzutauschen und dadurch auch andere Abläufe einzustudieren. In der Abwehr standen wir auch zunehmend sicherer, Claudius hielt weiterhin fast alles und Flemming konnte diverse Gegenstöße erfolgreich abschließen. Im dritten Drittel merkte man noch deutlicher, dass wir die Sommerpause nicht nur auf der Couch verbracht haben, sondern auch an der Ausdauer gearbeitet haben. Während unsere Gegner zunehmen platter waren, liefen wir unbeirrt einen Gegenstoß nach dem anderen und spielten unsere Angriffe zumeist diszipliniert durch.

Am Ende gewannen wir das Testspiel deutlich und verdient mit 23:40 und freuen uns schon auf den Kasten Bier, den Mats als Schütze des 40. Tores ausgeben muss. Sicherlich müssen wir bis Saisonbeginn noch einige Schwächen abstellen und haben noch einige Baustellen, das erste Testspiel der Vorbereitung lässt uns allerdings optimistisch in die nächsten Wochen blicken. Nicht außer Acht lassen sollten wir allerdings, dass ein deutlicher Klassenunterschied vorhanden war und uns in der Bezirksliga andere Gegner erwarten werden. Wir werden also weiter hart arbeiten und hoffen dann, erfolgreich in die Saison zu starten.

Es spielten: Claudius (Tor), Alex, Andre, Basti, Birger, Flemming, Flo, Hubertus, Lennart, Marco, Mats – Trainer: Martin