„Ich weiß gar nicht, was ich in der kommenden Zeit an meinen Wochenenden unternehmen soll“, sagen die einen, während die anderen denken: „Das ist jedes Jahr die schwerste, längste und langweiligste Zeit.“ So oder so ähnlich kreisen die Sätze durch die Köpfe der Fußballfans, wenn sie sich damit auseinandersetzen müssen, dass die Sommerpause vor der Tür steht. Für ein paar Wochen wird der Ball sogar gänzlich ruhen, bis in der Saisonvorbereitung wenigsten die Test- und Freundschaftsspiele beginnen. Doch am Freitag habt ihr noch einmal die Chance, vorher einen richtig schönen Fußballabend zu erleben. Noch einmal mit der Familie, mit Freunden oder allein eine leckere Stadionwurst und ein paar Kaltgetränke zu sich nehmen, während ein attraktives Oberligaspiel im traditions- und geschichtsreichen Stadion Hoheluft läuft. Noch einmal schöne Spielzüge und Torraumszenen bewundern. Einmal noch fachsimpeln am Spielfeldrand. Und sich noch einmal so richtig schön von dem ganzen Drumherum und von den Teams mitreißen lassen. Schöner kann man sein Wochenende wohl kaum starten.

Werden sich die Victorianer auch am Freitag freuen können?

Für beste Unterhaltung werden dann am Freitag ab 19 Uhr (ACHTUNG: Eine veränderte Anstoßzeit!) unsere Männer des SC Victoria Hamburg und die Truppe des Meiendorfer SV sorgen, auch wenn unsere kommenden Gäste zuletzt scheinbar ein kleines Formtief entwickelt haben. Fünf Niederlagen aus den letzten fünf Partien mit größtenteils klaren Ergebnissen lassen nicht viele Meinungen zu. Dennoch bin ich mir sicher, dass sich die Kicker von der B75 nicht kampflos ergeben werden, stattdessen eher versuchen, einen versöhnlichen Saisonabschluss hinzubekommen, womit sie eine Gemeinsamkeit mit unseren Akteuren hätten. Denn leider verspielten wir am vergangenen Wochenende beim FC Teutonia 05 die Vizemeisterschaft, indem wir eine 1:2 Niederlage hinnehmen mussten. Nichtsdestotrotz wollen wir eine tolle, lange und intensive Saison mit einem Sieg abschließen – ist doch klar! Und, dass wir sowas können, zeigt ein Blick auf die Tabelle, der unter anderem auch zu entnehmen ist, dass wir, mit knapp unter der „Hundert-Tore-Marke“, die beste Offensive stellen. Deshalb lehne ich mich mal weit aus dem Fenster und behaupte ganz frech, dass es auf jeden Fall Torraumszenen geben wird. Wie viele auf welcher Seite bleibt abzuwarten. Fest steht: Unsere Männer sind auch am letzten Spieltag noch heiß wie Frittenfett. Sie sind eben Fußballer durch und durch. Deshalb konzentrieren sie sich auch bis zur letzten Sekunde, bevor sie ihren wohlverdienten Urlaub antreten.

Das Hinspiel endete übrigens mit 2:1 für den SC Victoria, nachdem die Meiendorfer vor heimischem Publikum zur Halbzeit führten. Die Tore für Vicky erzielten Bibie Njie und Yannick Siemsen. Für den MSV-Treffer war Martin Fedai verantwortlich. Bleibt die spannende Frage: Wird es nun auch so eine enge Kiste oder fällt am Ende das Ergebnis höher aus? Kommt vorbei, schaut euch das Match an, genießt den Abend und seid vor Ort, um die Antwort direkt und ohne Umwege zu erfahren. Wir sehen uns an der Hoheluft. We are Vikings!


AUTOR/FOTOS: Mathias Reß